Weingut

Weingut Lehmann

Am Elbbogen nördlich von Meißen kommt der Früh­ling etwas eher und verweilt der Herbst ein wenig län­ger. „Sächsi­sche Riviera“ wird dieser Land­strich deshalb genannt. Auch sind es die Weine, die auf den Granit- und Löß­böden gedeihen.

Die Rebflächen unseres Wein­baus befinden sich auf der Seußlitzer Heinrichs­burg und dem Seußlitzer Schloß­weinberg und umfassen zusammen 4,0 Hektar. Wir kul­ti­vie­ren die Reb­sorten Gold­rieß­sling, Müller-­Thurgau, Weiß­burgun­der, Grau­burgun­der, Ries­ling, Spät­burgun­der, Zwei­gelt (sächsi­sche Be­son­der­heit: Schieler – ge­kellert aus Weiß­burgun­der und Spät­burgun­der), Dorn­felder.

An der Weinstraße 28
01612 Diesbar-Seußlitz

Fax (035267) 542-03
Funk 1 (0173) 38-33-233
Funk 2 (0162) 312-72-47
E-Mail weingut.lehmann@yahoo.de

Öffnungszeiten von Mo bis Fr 10.00 – 16.30 Uhr und nach Vereinbarung

Geschichte

Weingut Lehmann

Geschichte

Der Weinbau wird in unserer Familie bereits in der dritten Generation betrieben. 1931 erwarb mein Großvater das Seußlitzer Anwesen und begründete somit die Familientradition des Weinanbaus verbunden mit dem Ausschank in einer eigenen Weinstube. Nach der Reblauskatastrophe in den 20er Jahren lagen die Rebflächen zum größten Teil brach, so begann er den Weinberg wieder aufzuregen. Dabei bekam er Unterstützung von Carl Pfeiffer, der sich in Sachsen um die Wiederbelebung des Weinbau verdient gemacht hat.

Übrigens wurde bereits seit 1880 im Gasthaus unweit der Elbe Wein ausgeschenkt. Bis 1990 lieferten wir die Trauben an die Meißner Winzergenossenschaft. Dann stellten wir uns auch mit der Kellerei wieder auf eigene Beine. Im neu gebauten Weinkeller erfolgt seit 1999 der Traubenausbau. Dabei legen wir besonderen Wert auf den Ausbau hochwertiger Qualitäts- und Prädikatsweine. Die Grundlagen hierfür werden bereits im Weinberg gelegt, Pflege der Rebstöcke nach umweltgerechten Richtlinien und die Weinlese mit Hand.

Herstellung

Herstellung

Im Weinkeller erfolgt ein schonender Ausbau des Weines zu überwiegend trockenen, sortentypischen Weinen, es werden aber auch Weine im halbtrockenen Bereich ausgebaut. Die Rotweinherstellung erfolgt in klassischer Maischegärung mit anschließendem Holzfassausbau. Als erstes sächsisches Weingut erhielten wir bereits mit unserem ersten ausgebauten Jahgang das deutsche Weinsiegel für alle vorgestellten Weine.

Dies konnte in den nachfolgenden Jahren fortgesetzt werden. Auch erhielten zahlreiche Weine Auszeichnungen der Deutschen Landwirtschaftsgesellschaft.
Seit 10 Jahren kaufen wir von Winzern aus der Umgebung Trauben auf, wobei die Pflege der Weinberge und die Weinlese nach unseren Qualitätsvorstellungen erfolgt.

Nach oben